24 Stunden pH-Metrie (Langzeit-Säuremessung) - Erfahrungen?

    Herzlichen willkommen im Sodbrennen-Forum.com! In Deutschland ist fast jeder vierte von gelegentlichem Sodbrennen betroffen. Wir möchten mit diesem Forum eine kostenlose Anlaufstelle für Sodbrennen Betroffene bieten! Dieses Forum ist frei von jeglichen finanziellen Interessen und komplett unabhängig. Jetzt kostenlose anmelden (die Anmeldung dauert nur wenige Sekunden)!

      24 Stunden pH-Metrie (Langzeit-Säuremessung) - Erfahrungen?

      Hallo,

      ich habe oft ein brennen in der Speiseröhre und oft Sodbrennen. Eine Magenspiegelung hat keinen Befund ergeben. Die Ärzte deuten langsam an, dass ich mir das einbilde. Der Internist hat nun eine 24 Stunden pH-Metrie (Langzeit-Säuremessung) vorgeschlagen. Kann hier jemand was zum ungefähren Ablauf sagen? Ist das ganze sehr unangenehm?

      Herzlichen Dank schon mal, für alle Antworten.

      Liebe Grüße
      Lisa
      Werbung
      Also ich bin damals für ein Tag freiwillig in der Klinik geblieben. Finde ich besser, falls man fragen oder Probleme hat.

      Man bekommt einen dünnen Plastikkatheter mit einem Außendurchmesser von ca. 1,5 mm durch das Nasenloch in die Speiseröhre oder in den Magen gelegt. Der Plastikkatheter ist mit einem kleinen tragbaren Computer verbunden, welcher die Daten speichert. Die ganze Prozedur dauert meistens nur 24 Stunden. Essen, trinken, spazieren gehen und so weiter war möglich. Fand lediglich anfangs den Schlauch durch die Nase etwas störend. Alles in allem aber sehr gut zu ertragen.