Zahlen Krankenkassen Antazida?

    Herzlichen willkommen im Sodbrennen-Forum.com! In Deutschland ist fast jeder vierte von gelegentlichem Sodbrennen betroffen. Wir möchten mit diesem Forum eine kostenlose Anlaufstelle für Sodbrennen Betroffene bieten! Dieses Forum ist frei von jeglichen finanziellen Interessen und komplett unabhängig. Jetzt kostenlose anmelden (die Anmeldung dauert nur wenige Sekunden)!

      Zahlen Krankenkassen Antazida?

      Hallo,

      ich habe mal eine Frage. Weiß jemand ob die Krankenkassen auch Antazida wie Riopan, Heilerde und so weiter zahlen? Oder werden echt nur PPI oder Ranitidin gezahlt? Bei mir helfen PPI oder Ranitidin und eher nicht, sondern eher mal ein Beutel Riopan, Heilerde oder Kartoffelsaft.

      Freue mich auf Antworten.

      Danke ;)
      Werbung
      Soso übertrieben.

      a) Hast Du mal ins Impressum geschaut, wem die Seite gehört ? Jemand, der selbst Tabletten herstellt, kann man
      als Quelle nicht ganz ernst nehmen.

      b) Soso, man hat Dir also gesagt, dass Aluminium nicht so gefährlich sei. Ich kann bei solch Aussagen nur den Kopf schütteln.
      Aluminium, ganz gleich in welch Kombination, wird nicht vom Körper ausgeschieden und steht im Verdacht für Krebs,
      wie auch für Demenz. Erst kürzlich hat man zB. ganz klar über einen unabhängigen Toxikologen nachgewiesen, dass Aluminium zB. im
      Deos für Brustkrebs sorgt. Wenn ein Refluxer zu Riopan greift, dann ist das mit Sicherheit auch nicht selten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Masterp“ ()

      Ist eine Full-Service-Agentur und keine PharmaFirma

      Hinter Sodbrennen-Welt steht der Hersteller von Maaloxan, laut Recherche. Daher ist mir der direkte Wortlauf eigentlich egal, da man diese Seite
      nicht als objektive Quelle betrachten kann.

      aber wäre das alles so tödlich, wäre das Medikament nicht zugelassen ;)

      Entschuldige, wenn ich das so offen sage aber Du bist leider nicht informiert und glaubst lediglich das, was man Dir verkauft.
      Ich empfehle Dir eine anständige Recherche. Alles Andere ist lediglich fahrlässig.

      Jeder darf dazu eine andere Meinung haben

      Wenn man aber nicht gewillt ist, seine Meinung entsprechend anzupassen, obwohl man eventuell im Unrecht sein könnte, sollte
      man sich auch an keine Diskussion beteiligen - meine Meinung!