Ruckzuck beschwerdefrei - Dringend lesen!!!!

    Herzlichen willkommen im Sodbrennen-Forum.com! In Deutschland ist fast jeder vierte von gelegentlichem Sodbrennen betroffen. Wir möchten mit diesem Forum eine kostenlose Anlaufstelle für Sodbrennen Betroffene bieten! Dieses Forum ist frei von jeglichen finanziellen Interessen und komplett unabhängig. Jetzt kostenlose anmelden (die Anmeldung dauert nur wenige Sekunden)!

      Ruckzuck beschwerdefrei - Dringend lesen!!!!

      Hallo Zusammen,

      ich möchte Euch von meinen Erfahrungen berichten, weil ich es endlich nach 25 Jahren und viel Bauchschmerzen geschafft habe, beschwerdefrei zu sein. Habe sämtliche Hausmittel probiert, zuletzt schwarzen Tee und Kaffee komplett weggelassen, was Linderung brachte, aber keine komplette Heilung. Protonenpumpenhemmer haben mir ein normales Leben ermöglicht. Die Wende brachte das Buch "Weizenwampe" vom William Davis, einem Arzt aus den USA. In dem Buch stellt er die These vor, dass ein Großteil der Zivilisationskrankheiten (Fettleibigkeit, Zöliakie, Gelenkschmerzen, aber auch Sodbrennen) durch den Verzehr von Weizen (und anderen Getreidesorten) entsteht. Der Weizen sei im Laufe der zweiten Hälfte des 20. JH dermaßen verändert worden durch Züchtungen, dass er nicht mehr dem gesunden Weizen entspricht, wie wir ihn noch aus unserer Kindheit kannten. Früher war der Weizen fast mannshoch und hatte eine kleine Ähre. Aus Angst, die Weltbevölkerung nicht mehr ernähren zu können, wurde viel geforscht und Züchtungen gekreuzt, um den heutigen, niedrig wachsenden Weizen mit großen, dicken Ähren zu erschaffen, der eine 5-10fache Ausbeute an Korn bringt. Dies unterlag wohl keiner Kontrolle, wie man es heute aus dem Bereich der Genforschung kennt. So wurde Eigenschaften des Weizens verändert, die negative Konsequenzen beim Verzehr haben. Tiefer möchte ich hier nicht ins Detail gehen. Wer möchte, sollte sich das Buch kaufen oder einen Vortrag auf Youtube ansehen (in englischer Sprache).

      Für mich brachte das Weglassen von Weizen und ähnlichen Getreiden eine völlige Beschwerdefreiheit innerhalb von 3 Tagen!!! :) :)
      Ich konnte es kaum fassen, wie gut es sich anfühlt. Im Prinzip reicht eine glutenfreie Ernährung. Davis empfiehlt zwar eine weitergehende Diät, die aber mehr dem Abnehmen gilt als den Beschwerden bei Sodbrennen. Glutenfreies Brot und Pizza gibt es mittlerweile in fast jedem Supermarkt. Kuchen und ähnliches lasse ich einfach weg und bin dabei völlig beschwerdefrei. Gerade habe ich den ersten Cappuccino getrunken und bisher keine Probleme. Früher hätte mir der Kaffee arge Beschwerden gemacht.

      Woher kommt das?
      William Davis stellt die These aus, dass Sodbrennen eine Art "leichte Zöliakie" ist, letztlich also eine Art Weizenunverträglichkeit, die Entzündungen im Verdauungstrakt hervorruft. Wissenschaftlich ist dies wohl noch genauer zu untersuchen. Davis berichtet von vielen Patienten, die nach Weglassen von Getreide völlig beschwerdefrei sind. Ich habe es ausprobiert und es funktioniert. Ich kann Euch nur den Versuch empfehlen. Probiert es aus und vielleicht könnt Ihr auch schon bald wieder beschwerdefrei genießen.

      Ich wünsche Euch viel Erfolg. Berichtet doch mal von Euren Erlebnissen.
      Werbung
      Hallo,

      vielen Dank für deine Berichterstattung.

      Sodbrennen kann viele Ursachen haben. Die Ursachen sind von Patient zu Patient verschieden. Daher gibt es leider auch keinen Königsweg!

      Es freut mich sehr, dass du deine Beschwerden mit einer Umstellung der Ernährung verschwinden lassen konntest. Ernährungsumstellungen sollten selbstverständlich bei Magenbeschwerden, Sodbrennen etc. immer in Betracht gezogen werden.

      Es gibt aber sogar Menschen die starkes Sodbrennen haben, wenn sie nichts essen. Bei mir hatte das Sodbrennen beispielsweise eine mechanische Ursache, welche operativ behoben wurde. Ernährungsumstellungen hatten bei mir keinerlei Effekt.

      Viele liebe Grüße
      Vito
      Hallo an alle im Forum! Dies ist mein erster Beitrag!

      Lieber Dauerbrenner! Dein Artikel spricht mir aus der Seele. BEI MIR HAT DASSELBE GEHOLFEN!! Auch nach genau 3 Tagen war es weg, nachdem ich einen Auslassversuch mit Brot gemacht habe.

      Aber erstmal mein Background: Ich bin selbst Mediziner (in Ausbildung noch 2 Jahre) und ansonsten kerngesund. Vito hat völlig reicht: Sodbrennen kann eine Vielzahl von Ursachen haben. Regelmäßiges Sodbrennen länger als 14 Tage solltet ihr abklären lassen. Fangt nach euren 14 Tagen warten jetzt auch schon mit einer Lifestyle Änderung an! (nähere Infos dazu unten). Zum Hausarzt gehen und auf H. pylori (per Atem oder Stuhltest) testen lassen und Ergebnis abwarten. Wenn er negativ ist und ihr immer noch Sodbrennen habt, dann solltet ihr eine Magenspiegelung machen lassen. Diese beiden Untersuchungen dienen dazu eine greifbare Ursache ausfindig zu machen: keine Lifestyle oder Ernährungsumstellung wird euch helfen, wenn ihr ein weit verbreitetes Magenbakterium als neuen Freund abwärts der Futterluke habt. Antibiotikum und gut ist dann. Die Spiegelung dient dazu, sich einen genauen Überblick zu verschaffen, z.B. kann ein guter Gastroenterolge/gute Gastroenterologin damit eine Zwerchfellhernie ausschließen oder nachweisen. Eine Zwerchfellhernie kommt dann auf den Arbeitsplan des Viszeral- oder Allgemeinchirurgen. Standardeingriff, der klappt gut ;)

      Jetzt ist es Zeit für Listen:
      Solltet ihr kein H.pylori haben
      Sollte in der Magenbiopsie und Magenspiegelung nichts rauskommen

      Dann müsst ihr euch selbst helfen:
      Lifestlye und Ernährungsänderung

      Lifestyle:
      -Gib das Rauchen auf. Ohne bist du reicher, cooler und Sodbrennefreier.
      -Gib die (harten) Alkoholika auf. Ohne bist du charmanter, attraktiver und Sodbrennenfreier

      Was bei mir NICHT GEHOLFEN HAT (verbessert ja, aber eben nicht kuriert):
      -Protoenpumpenhemmer, egal wie wenig oder viel ich genommen habe; erst wirkt es wie ein Wundermittel aber es ist geliehene Zeit und keine Dauerlösung (siehe Packungsbeilage).
      -Maaloxan: gleiche Begründung wie bei Protonenpumpenhemmern. Gilt für alle Antazida.
      -Basische Ernährung (Banane, Kartoffeln)
      -Bett hochlagern
      -abends nichts mehr essen und trinken (1-2Std. vor dem Schlafen gehen)
      -auf Koffein (cola, kaffee, energydrinks, schwarztee, grüntee) verzichten
      -auf fettiges Essen verzichten
      -auf süßes Essen verzichten
      -auf scharfes Essen verzichten
      -auf zu salziges Essen verzichten
      -auf zu viel Essen verzichten
      -Meditieren

      Wer genau wie ich damals viel im Internet recherchiert hat, hat alle diese Dinge als Infos rausbekommen. Es sind Empfehlungen. Sie sind gut (auch für alle gesunden Menschen). Ich teile hier mit euch meine Erfahrung: Es hat bei mir über einen Zeitraum von 1x Jahr das Sodbrennen nicht vertrieben.

      Was mir geholfen hat:
      -Vollkornprodukte meiden
      -Haferflocken meiden
      -Reiswaffeln (DM, Rossmann, Hauptsache Bio, hauptsache Bio-mäßig und Glutenfrei) als Brotersatz essen! Das zu sich nehmen
      -Brot meiden
      -folgende drei E-Books zum Thema: Ein glückliches, zufriedenes, fokussiertes, erfolgreiches Leben führen (Englisch, aber easy geschrieben):
      -Koffein weiterhin meiden!!!

      The Art of letting go: zenhabits.net/lg/
      The Little Book of Contentment: zenhabits.net/little-book/
      Focus: ocusmanifesto.com/

      alle drei by Leo Baubata, einem unserer weisesten und produktivsten Menschen derzeit wie ich persönlich finde! Alle Ebooks sind kostenlos und eure Zeit wert. Wirklich.

      Ich hoffe, dieser Beitrag hilft euch auch weiter!
      Schreibt etwas! Wenn ihr es noch habt, wenn ihr es losgeworden seid! Ganz egal ;)

      Enjoy your journey, people.